Aktuelles

Erstausstrahlung "Der Strand" am Freitag, 01. Juli, 18:35Uhr auf Arte

Der Sommer steht vor der Tür und für viele auch ein Strandurlaub. Während man auf den Liegestühlen die Seele baumeln lässt und die Sonne genießt, vergisst man oft, dass der Strand auch ein Lebensraum für Tiere und Pflanzen ist. Genau mit diesem Thema beschäftigt sich unsere neueste Dokumentation „Der Strand - Tierisches aus dem Ferienparadies“. Oft unbemerkt zwischen Sonnenschirmen und Liegestühlen entfaltet sich hier ein erstaunlicher Mikrokosmus der Natur – wenn man genau hinsieht. Der Film erzählt Strandgeschichten aus der Sicht der Tiere – mal witzig, mal dramatisch, und immer wieder überraschend. Seine erste Festivalnominierung konnte „Der Strand“ bereits beim „Cinemare – Interrnationales Meeresfilmfestival Kiel 2022“ feiern.

Wir laden ein, am Freitag, den 01.07.2022, 18:35 Uhr, Arte einzuschalten und den Strand mit ganz neuen Augen zu erleben. Ansonsten ist der Film auch ab sofort und noch bis 30. Juli 2022 in der Arte-Mediathek abrufbar: https://www.arte.tv/de/videos/091075-000-A/der-strand/

Unser Geheimtipp: Am besten lässt sich der Film mit einem Cocktail genießen!

Wir wünschen Euch viel Freude beim Schauen und eine angenehme Erfrischung!

Werner Herzog bekommt den Ehrenpreis des Deutschen Dokumentarfilmpreises verliehen

Wir gratulieren Werner Herzog zum Ehrenpreis des Deutschen Dokumentarfilmpreises für sein Lebenswerk!

Wir schätzen uns äußerst glücklich, dass wir zusammen mit Werner Herzog seinen großartigen Film „The White Diamond“ realisieren durften. Passenderweise wird dieser Film am Tag der Preisverleihung am 24.06.2022 auf dem SWR Doku Festival gezeigt. Im Anschluss an die Filmvorführung findet ein Publikumsgespräch mit Klaus Scheurich statt (links im Bild), der als Kameramann selbst im Flugschiff „White Diamond“ mitflog und hautnah von den Erlebnissen und der Zusammenarbeit mit Werner Herzog berichten wird.

SWR Pressemitteilung

SWR Doku Festival Vorführung

ERSTAUSSTRAHLUNG „Unter Hochspannung – Wie sicher sind unsere Stromnetze?“ am 31. März 2022 um 20:15 Uhr auf 3sat

Wir freuen uns, Euch zur Erstausstrahlung unseres neuen Wissenschaftsfilms „Unter Hochspannung – Wie sicher sind unsere Stromnetze?“ (ZDF/3sat) für das 3sat-Format WissenHoch2 am 31. März 2022 um 20:15 Uhr auf 3sat einladen zu dürfen.

Elektrizität bewegt die Welt. Unterbrechungsfreie Stromversorgung und Netzstabilität sind technisch aufwendig. Die Energiewende verlangt eine neue Infrastruktur. Kommt diese rechtzeitig?

2024 soll die erste große Stromtrasse grünen Windstrom von der Küste im ganzen Land verteilen. Bereits in diesem Jahr gehen die letzten Atomkraftwerke in Deutschland vom Netz, deren Energie dann fehlt. Doch brauchen wir die neuen Stromtrassen wirklich?

Der Autor Dietmar Klumpp erklärt mit seinem neuen Film u.a. die technischen Grundlagen, die notwendig sind, damit überall jederzeit Strom verfügbar ist und geht damit einem der wichtigen Themen unserer Zeit auf den Grund.

Wir wünschen viel Freude beim Schauen!

Nach der Erstausstrahlung wird der Film in der 3sat Mediathek verfügbar sein:

https://www.3sat.de/wissen/wissenschaftsdoku/220331-sendung-wido-102.html

„Jenseits der Alpen“ im Wettbewerb des International Nature and Environmental Protection Festival

Wir dürfen uns über eine weitere Auswahl der beiden Filme „Jenseits der Alpen – Am Comer See“ und „Jenseits der Alpen - Am Lago d’Iseo“ (ZDF/Arte) von den Autorinnen Mi-Yong Brehm und Rosie Koch beim International Nature and Environmental Protection Festival 2022 freuen und gratulieren allen Beteiligten!

Das Festival findet vom 27. bis 29. Mai 2022 in Gödöllő, Ungarn statt.

 https://naturefestandfilm.com/en/nemzetkozi-termeszet-es-kornyezetvedelmi-fesztival-english/

„Jenseits der Alpen“ im Wettbewerb beim Finisterra Brazil Film Art & Tourism Festival 2022

Wir freuen uns, dass das Finisterra Brazil Film Art & Tourism Festival, welches dieses Jahr seine Erstausgabe feiert, „Jenseits der Alpen – Am Comer See“ und „Jenseits der Alpen - Am Lago d’Iseo“ (ZDF/Arte) in den Wettbewerb aufgenommen hat. Das Festival findet vom 18. bis 22. April 2022 in Cachoeira, Bahia (Brasilien) statt. Wir drücken den Autorinnen Mi-Yong Brehm und Rosie Koch die Daumen!

http://www.finisterrafilmfestival.pt/

 

 

 

Marco Polo Film AG und Green Shooting

Aktuell nehmen zwei unserer Produktionen an Studien zum „Grünen Produzieren“ teil. Unsere Dokus „Der Strand“ (ARTE G.E.I.E) und „SOKO Gartenschläfer“ (BR/Arte) werden von unserem Green Consultant Moritz Mayerle betreut.
Einer der Hauptvorteile dieser Maßnahme ist, dass wir dadurch unter anderem Einsparpotenziale etwa beim CO2-Ausstoß einschätzen und bewerten können. Erfreulich ist, dass im Naturfilm durch unsere kleinen Drehteams Faktoren wie Generatornutzung, Catering etc. praktisch kaum eine Rolle spielen oder ohnehin nicht anfallen. Und Ökostrom, Ökopapier, Wassersprudler & Co. sind sowieso seit Jahren Standards. Wie schon vermutet, wurde aber auch deutlich, dass die größte CO2 Last für unsere Filme bei Transporten und Übernachtungen anfallen. Weitere Informationen zu den beiden Initiativen und zum „Grünen Produzieren“ gibt es hier:

https://www.100grueneproduktionen.de/beteiligte-produktionen/
 https://www.ffa.de/nachhaltigkeit-audiovisuelle-produktionen.html
https://greenshooting.mfg.de/

Frohe und gesunde Weihnachten!

Liebe Freunde und Kollegen!

Wir hoffen, Ihr habt alle dieses aufreibende Jahr gut überstanden und wünschen Euch allen ein schönes, erholsames und vor allem gesundes Weihnachtsfest. Trotz anhaltender Pandemie konnten wir einige schöne Projekte fertigstellen und anschieben und danken allen, die uns dabei unterstützt haben! 

Kommt gut ins neue Jahr und wir hoffen, Euch alle bald wieder sehen zu können,

Euer Marco Polo Film Team

"Polarnacht" holt sich gleich zwei Preise

Grazie Mille!
Unser Film "Polarnacht - Skandinaviens Wildnis im Winter" hat auf dem Sondrio Festival 2021 gleich zwei Preise gewonnen!
Alexandra und Steffen Sailer waren vor Ort und durften den Hauptreis des Festivals, den Preis der Stadt Sondrio, und den Publikumspreis mit nach Hause nehmen.
Wir freuen uns riesig!
Und wir danken allen, die diese Produktion möglich gemacht haben, allen voran Gabi Conze (ehemalige Redakteurin, WDR) und Klaus Kunde-Neimöth (verantwortlicher Redakteur, WDR) und Christian Cools (Arte).

"Jenseits der Alpen" holt sich den 1. Platz

Wir freuen uns riesig, dass unser 5-Teiler "Jenseits der Alpen" (ZDF/Arte) dieses Jahr auf dem ART & TUR - International Tourism Film Festival im wunderschönen Aveiro, Portugal, den 1. Platz, in der Kategorie "Enviroment and Ecology", heim gebracht hat. 

Ein großes Danke schön geht an alle Beteiligten, die diesen 5-Teiler ermöglichten, u. a. die Autorinnen Rosie Koch, Daniela Pulverer, Mio Brehm und Autor Almut Faass, sowie unsere Redakteurinnen Ann-Christin Hornberger und Marita Hübinger.

"Festmahl der Tiere" erhält Horst Stern Preis 2021

Die von uns produzierte Dokumentation "Festmahl der Tiere" (BR/Arte) hat im Rahmen der Ökofilmtour 2021 den Horst Stern Preis gewonnen!

Wir danken auch besonders für die schöne Jurybegründung: „Bildgestalterisch beeindruckend, trägt vor allem das Tondesign zur faszinierenden Atmosphäre des Films bei. Mit großem Witz und gleichzeitigem Feingefühl wird die Schönheit der Natur dort entdeckt, wo wir Menschen normalerweise wegschauen. Hineingezogen werden wir in eine summende, kriechende und wachsende Welt, die ihren Blick auf den Tod verändert. Horst Stern könnte sich bestimmt darüber freuen.“

Wir sind sehr stolz und gratulieren allen Beteiligten, u.a: den Autoren Daniela Pulverer und Boris Raim, dem Kamerateam Klaus Scheurich und Aaron Schwab, der Redaktion von BR/ARTE Christine Peters und Katja Ferwagner, dem Cutter Marlon Wilson, dem Komponisten Oliver Heuss, dem Sounddesigner Oliver Engelhardt und allen Beteiligten. Ein besonderer Dank geht an den Nationalpark Bayerischer Wald.

https://oekofilmtour.de/