Der Wanderschäfer in Brandenburg (AT)

Ein Film von Herbert Ostwald
Dokumentation (43/52 Min.), ZDF/Arte

Sie haben dunkle Charakterköpfe, einen verzaubernden Blick und wirken mit ihrem Fell kuschelig und anziehend. Gut 450 Tiere der Rasse „Deutsche Schwarzköpfige Fleischschafe“ ziehen das ganze Jahr lang über Niedermoorrasen und Trockenflächen von Naturschutzgebieten. Die Herde frisst im Lauf des Jahres auf knapp 200 Hektar aufkeimenden Bewuchs und sorgt somit für offene Kulturlandschaften mit großem Artenreichtum.
Ein Jahr lang begleitet die Kamera die Herden eines charismatischen Brandenburger Wanderschäfers durch Hitze und Regen, durch Schnee und Blütezeit.

Zurück zur Übersicht